RINGANA Recyclingaktion

Alle RINGANA Kosmetik-Glasgebinde können an der Recyclingaktion teilnehmen.

© Marlies Schneider

© Marlies Schneider

 

Sende einfach 10 leere saubere Glasflakons (ohne Pumpe und Verschluss) bruchsicher verpackt und frei gemacht zurück an RINGANA. RINGANA Kunden dürfen sich im Zuge dieser Aktion ein Gratiskosmetikprodukt aussuchen.
Die leeren Kosmetik-Glasflakons werden von RINGANA umweltfreundlich aufbereitet und erneut  befüllen.
Wir bitten jedoch um Berücksichtigung, dass die Leerflakons ausnahmslos (auch aus Deutschland und der Schweiz) an folgende Adresse gesendet werden müssen, um zur Recyclingaktion zu zählen:


RINGANA GmbH,
Angerstraße 1,
8230 Hartberg


Damit du auch dein Gratisprodukt erhälst legst du deinen Wunsch mit ins Paket. Zeitgleich gibst du einfach deine nächste Bestellung (versandkostenfreie ab 70,00€) auf und gibst dort an, dass du ein Paket mit Glasflakons an RINGANA gesendet hast.
Bitte beachte das Rücksendungen an andere Adressen nicht mehr bearbeitet werden können.

© Marlies Schneider

 

Vanille-Immortelle Body Scrub

© Marlies Schneider

 

Ich habe ein wunderbares Körperpeeling-Rezept gebastelt. Ein Peeling ist eine ideale Pflege für unsere Haut. Es entfernt Hautschuppen und pflegt die Haut mit den enthaltenen Ölen zugleich. Ideal unter der Dusche angewandt und dann einfach mit Wasser abgespült. Anschließend wird die Haut nur trocken getupft. Ein zusätzliches Eincremen ist nicht nötig.

Vanille-Immortelle-Body Scrub

1 1/2 Cup Zucker

1 Cup Kokosöl

1 EL Aprikosenkernöl

1 EL Wildrosenöl

1  EL Mandelöl

1 El Sesamöl

1 EL Sonnenblumenöl

2 EL Kieselerde

1 EL Tonerde gelb

etwas Tocopherol

ätherische Öle:

Vanille absolue

Immortelle

Alle Zutaten in Bioqualität versteht sich von selbst.  Alles  gut zusammen verrühren und in Gläser füllen. Kühl stellen bis es etwas fester geworden ist.

Nicht nur als Körperpeeling sondern auch als Handpeeling  ist es ein absoluter Traum!

© Marlies Schneider

© Marlies Schneider

Ich finde alles selber zu machen immer noch am schönsten. Wenn du das aber nicht möchtest, aus Zeitgründen oder sonstigem, hat RINGANA eine wunderbare Alternative dazu! Die findest du hier: RINGANA

Auch RINGANA als einziger Frischekosmetikproduzent hat keine synthetischen Zutaten und ist zu 100% ökologisch.

Durch sein einzigartiges Zahnöl ist dir RINGANA sicher schon ein Begriff!

 

Ach ja und hier habe ich noch ein weiteres Rezept für alle Selbermacher: Kaffee Body Scrub

und dieses Rezept: Kokos-Bittersalz-Lippenpflege

© Marlies Schneider

 

Die Revolution der Frischekosmetik MIX & MATCH

img-20170206-wa0009Verschiedenste Einflüsse stellen deine Haut und ihre Bedürfnisse immer wieder auf eine neue Herausforderung. Dies kann durch deinen Lebensstil aber auch durch Umwelteinflüsse passieren. So kann es durchaus sein, dass du für deine Gesichtspflege eine Ergänzung brauchst. Besonders im Winter durch eine trockene Heizungsluft, benötigen wir oftmals besonders gute Pflege.

RINGANA hat im Labor wieder getüftelt um einen aus der Natur gewonnenen Pflege-Booster zu kreieren.

Dabei kannst du einfach dein RINGANA Serum in der Handfläche mit einem RINGANA Add Produkt mischen. Danach wird es wie gewohnt aufgetragen.

Dabei gibt es drei verschiedene Produkte für verschiedene Ansprüche.

Die RINGANA ADDS:

repair

Beruhigt & Regeneriert
Reduziert Hautunreinheiten
Mindert entzündliche Prozesse
Wirkt stark hautberuhigend
Sofortige Straffung
Sofortiger Straffungseffekt
Mindert Linien und Fältchen
Festigt und regeneriert die Haut

glow

Schutz & Ausstrahlung
Schützt vor schädlichen Umwelteinflüssen
Schenkt eine frische Ausstrahlung
Belebt den Teint und spendet neue Energie

 

Ab 17.03.2017 gibt es die neuen Ringana Add-On-Pflege zu kaufen.

 

 

 

Badebomben DIY

Badebomben DIY

p1100544

Ein Vollbad ist für unseren Körper Entspannung pur. Auch unsere Haut bevorzugt eine gute Pflege. Allerdings, sind herkömmliche Produkte, wie chemische Schaumbäder, alles andere als ideal. Wellnessprodukte für zu Hause sind sehr einfach selbstgemacht. Sie sind auch immer ein äußerst schönes Geschenk. Nun Weihnachten ist ja auch bald und vielleicht überlegst auch du, jemandem mit etwas selbstgemachten, eine Freude zu machen.

Mein Sohn hat sich Badebomben gewünscht. Ja auch Kinder brauchen keinen Schaum, da reicht es schon wenn das Wasser ein bisschen sprudelt und der Spaß kann beginnen. Für Erwachsene und Kinder ist so ein Bad eine Wohltat und die Haut dankt es dir!

Hier habe ich ein schönes Rezept gebastelt.

500 g Natron
200 g Zitronensäure

125 g Maismehl oder Stärke
100 -150 g Kakaobutter
100 g Milchzucker (optional Milchpulver oder Süßmolke)
10   g Lecithin, optional
ca. 20 Tropfen ätherisches Öl
Blüten oder Pflanzenteile, getrocknet (Rosenblüten, Orangenblüten, Minzblätter, Lavendelblüten)
Lebensmittelfarbe, optional (Randigpulver, Spinat, Kurkuma usw)
etwas Öl
etwas Hamameliswasser

Alle trockenen Zutaten werden gut vermischt. Die Kakaobutter wird im Wasserbad zum Schmelzen gebracht und zu den trockenen Zutaten gegeben. Etwas Öl und etwas Hamameliswasser dazu geben und gut mischen. Den Duft auch untermischen sowie deine Farbe und alles in Formen pressen. Danach kommen diese mindestens für einen Tag in den Kühlschrank.

Hamameliswasser ist für alle Hauttypen geeignet und gehört zu den stärksten Antioxidantien. Es gehört zu den besten Hautpflegemittel und sollte in keiner Rührküche fehlen.

Hinweis: Ich habe die ganze Masse unterteilt und verschieden beduftet. Auch mit den Farben und Pflanzen, habe ich mich ein bisschen gespielt. So hat es mir verschieden Badebomben ergeben. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

p1100519 p1100518 p1100517 p1100521 p1100535

p1100547

Hübsch verpackt, hast du ein wunderbares Geschenk, aus der Küche. Badebomben oder Badesalz sind gekauft recht teuer. Selbstgemacht, sparst du Geld und du machst deinen Lieben eine große Freude damit.

© Marlies Schneider

 

 

 

Rosskastanien Shampoo

p1100440Ich bin total begeistert von meinem Rosskastanien Shampoo. Ich wollte schon länger ein Shampoo rühren, ohne diversen schwer zu beschaffenden Inhaltsstoffen. Es sollte ein einfaches Rezept sein und einfach umsetzbar. Ich färbe meine Haare schon seit ein paar Jahren nicht mehr und verwende schon lange keine herkömmlichen Shampoos mehr. Ich habe diverse natürliche Haarwaschmittel probiert. Eine ganze Weile davon das Shampoo von RINGANA (hierzu mehr darüber). Dieses hat mir bei der Umstellung auf No poo sehr geholfen. Ich bin nun bei der „Water-only-Methode“ angelangt und das klappt ganz gut.

Ab  und zu braucht es eine Natronwäsche mit anschließender Essig-Spülung. Dafür rührst du einfach etwas Natron mit etwas Wasser an und massierst es direkt in den Haaransatz. Mit der Essigrinse bekommst du das Natron leicht wieder raus. Dass der Essig wegen des Säureschutzmantels nötig sei, darauf möchte ich gar nicht eingehen. Denn dieses Thema ist sehr umstritten. Nicht mal Experten sind sich einig ob unsere Haut sauer oder basisch sein soll.

Aber der Essig löst das Natron auf und dies erleichtert das Ausspülen enorm. Hin und wieder hätte ich aber doch gerne mal den Griff zu einem Shampoo – und ich bin ja nicht alleine in unserem Haushalt.

Für mein Shampoo habe ich verwendet:p1100423

600 g Rosskastanien püriert (wie ich das mache: hier)

2 l Wasser

2 große Zweige Rosmarin – Rosmarinus officinalis

3 große Zweige echter Gewürz-Lavendel – Lavendula angustifolia (diese Sorte hat schöne gr0ße Blätter und ein sehr starkes Aroma)

1/2 Grapefruit, davon aber nur die Schale und den Trester vom Auspressen

1 Schale von einer Limette (allerdings kannst du jede Zitrusfrucht verwenden)

Gib alles zusammen in einen großen Topf (wirklich groß). Wir machen hier eine Aufkochung. Dies machen wir immer bei sehr hartem Pflanzenmaterial, um alle Inhaltsstoffe zu lösen. Dazu gehören Wurzeln oder wie hier die Rosskastanie. Ich habe das ganze nun für 30 bis 40 Minuten köcheln lassen. Bitte bleibe am Herd und rühre öfters um, denn das Ganze könnte sonst anbrennen. Wenn es etwas abgekühlt ist, kannst du Natron und Bittersalz hinzu geben – es schäumt. Dann erst das Öl und am Schluss noch Pektin. Ich habe alles noch etwas erwärmt- das wars dann schon.

1 El Paracaxiöl – Pentaclethra Macroloba Seed Oil (du kannst auch anderes verwenden)

1 Tl Pektin

8 El Bittersalz – Epsom Salt

8 El Natron

Ob das Pektin wirklich nötig ist, bezweifle ich, weil alles schon recht dickflüssig wirkt. Der Duft ist so gut, das keine ätherischen Öle mehr notwendig sind. Beachte, dass die Zugabe von Natron das Shampoo stark schäumen lässt. Beim nächsten Rezept werde ich es mit weniger versuchen. Allerdings hilft es, die Haltbarkeit zu verlängern. Lass die Mischung bei der Anwendung eine Weile in den Haaren einwirken. Die Masse schäumt auf dem Kopf übrigens nicht.

Bittersalz, oder im englischsprachigen Raum Epsom Salt genannt, ist eine Wohltat für die Haare. Bei uns ist es hauptsächlich nur als Abführmittel bekannt. Das ist schade, den es kann so viel mehr. Das Ganze bewirkt, dass du nach der Haarwäsche ein schönes Volumen erhältst. Das Natron macht die Haare schön weich. Die Kombination ist so gelungen und ich bin wirklich hin und weg von diesem Rezept.

Es kann aber schon sein, dass jemand der bis jetzt nur herkömmliche Shampoos benutzt hat, mit diesem Rezept nicht klar kommt.

Dabei gibt es einen einfachen Trick, wie du eine Umstellung beschleunigen kannst. Mit einer Mischung aus Bittersalz und Wasser kannst du Reste deiner Haarpflegeprodukte lösen. Verwende diese Mischung einfach als Spülung für deine Haare. Auch ein gutes Natur-Shampoo wie das von RINGANA hilft enorm, um eine rasche Umstellung zu erzielen. Es braucht Geduld, denn es gelingt nicht von einem Tag auf den anderen. Ich habe Jahre dafür gebraucht, damit die Talgproduktion der Kopfhaut gut funktioniert. So hatte ich aber nie mit fettigen Haaren zu kämpfen.

Wer unter Neurodermitis oder Schuppenflechte auf der Kopfhaut leidet, hat mit dem Bittersalz eine lindernde und heilende Wirkung. Die enthaltenden Kräuter dienen nicht nur dem Duft, sondern Rosmarin hat eine durchblutungsfördernde Wirkung – Lavendel hingegen hat eine beruhigende Wirkung.

Bürsten ist noch ein weiteres Kriterium, dass man unbedingt beachten sollte. Aber auch die regelmäßige Reinigung der Bürste gehört dazu.

 © Marlies Schneider

Kokos-Bittersalz Lippenpflege

kokos-bittersalz-lippenpflegeHeute möchte ich euch einen Trick für feine weiche Lippen verraten. Es kommt ja wieder die kalte Jahreszeit und gerne hat man aufgesprungene, ja sogar manchmal schmerzhafte Lippen. Damit wir dieses Problem gar nicht erst bekommen, sollte natürlich die Flüssigkeitsaufnahme für den Tag gewährleistet werden. So zwei Liter Wasser für einen Erwachsenen sollten es schon sein. Selten aber doch kann auch Vitaminmangel die Ursache dafür sein. Um einen Vitaminmangel vorzubeugen hilft die RINGANA ABC-Kur perfekt. Und doch, passiert es uns hin und wieder, dass wir trockene Lippen nicht verhindern können. Dabei kannst du dir ganz einfach selber helfen.

p1100417Nimm einen Waschlappen und befeuchte ihn mit warmen Wasser. Dann legst du ihn für ein paar Minuten auf deine Lippen. Dies macht deine Lippen weicher.

Nun kannst du dir eine Mixtur aus Bittersalz  und Kokosöl mischen.

1 EL Bittersalz

1 EL Kokosöl

in einer Schüssel vermischen. In ein sauberes Glas füllen. Massiere etwas von der Masse auf deine Lippen und lass es einwirken, ca 3 Minuten. Danach kannst du mit einem weichen warmen Tuch das Bittersalz runter wischen. Du kannst die Anwendung nochmal wiederholen sollten die Lippen noch nicht fein weich sein.

© Marlies Schneider