Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!


Ich wünsche euch allen schöne und erholsame Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr 2019!

 

Vielen Dank für ein schönes Kräuterjahr mit vielen netten Menschen, Kräuterinteressierten und Kräuterkollegen/innen und FNL Vereinsmitgliedern. Ich hoffe ich darf euch hin und wieder in meinen Kursen/Workshops und Kräuterführungen/Kräuterwanderungen und auch bei Kräutertreffes in unserem schönen Vorarlberg begegnen.

Ein Dank gilt auch an meine treuen RINGANA Kunden/innen und großartigen Partner/innen!

Vielen Dank auch allen die meinem Blog folgen. Ich werde auch weiterhin alle möglichen schönen und verrückten Rezepte mit euch teilen.

Marlies Schneider, Dipl. Kräuterexpertin FNL
Kräuterkurse, Kräuterwanderungen Vorarlberg

Blütenbutter selbstgemacht

© Marlies Schneider

© Marlies Schneider

Gestern war der Termin für meine Kräuterführung bei der Villa Jenny im Bildungszentrum Hard. Leider hatten wir Schnee bis in die Tallagen und konnten die Führung nicht machen. Der harte Kern hat sich trotzdem angekündigt und wir hatten einen gemütlichen Hock. Ein netter Kräutertreff und mittels Herbarium haben wir die Pflanzen besprochen, die wir leider nicht sehen konnten, alles begleitet mit einer feinen Kräuterjause.

 

© Marlies Schneider

Bei unserer Kräuterjause hatten wir eine Blütenweidebutter. Diese ist ganz einfach gemacht und sie lässt sich sehr gut vorbereiten. Sammle einfach ein paar essbare Blüten aus deinem Garten. Dabei kannst du folgende nehmen: Lungenkraut, Schlüsselblume, Schlangenknöterich, Kresse, Knoblauchsrauke, Bärlauch, Löwenzahn, kriechender Günsel, Gundermann, Stiefmütterchen, Storchschnabel, Bellis (Gänseblümchen), Rosmarinblüten uvm. Ein paar Kräuter wie ein Blatt Bärlauch, Giersch und Gundermann sowie Knoblauchsrauke und Pfefferkraut runden die Blütenbutter ab. Stiefmütterchen und die Kräuter werden gehackt und samt den Blüten mit der weichen Butter aufgeschlagen. Ein bisschen Salz darf dazu. Fertig ist die Blütenbutter. Auf ein Stück gebackene Süßkartoffel oder zu einer Ofenkartoffel gegessen schmeckt sie hervorragend. Oder zu Spargel und Auberginen serviert ist sie ein Traum. Alle Brot-Fans haben einen schmackhaften Aufstrich.

© Marlies Schneider

© Marlies Schneider

 

Tipp: Versuch doch mal ein Blütenghee herzustellen. Man nimmt einfach statt Weidebutter ein Ghee.

Vortrag „Natürliche Waschmittel und Haushaltsreiniger“

Grapefruit, Orangen, Zitronenreiniger
Aufgrund der großen Nachfrage habe ich einen zweiten Termin für euch!

Viele erhältlichen Reiniger und Waschmittel sind sehr teuer und alles andere als umweltschonend.
Man muss ein Haus nicht mit chemischen Reinigern putzen, damit es wirklich sauber ist.
Die Natur und unser Garten bieten uns viele Möglichkeiten, ordentlich Geld zu sparen und gleichzeitig unsere Umwelt zu schonen.

Pflanzliche Putz- und Waschmittel selber herzustellen, ist weder zeit- noch kostenaufwendig.
Viele der pflanzlichen Mittel lassen sich für mehrere Zwecke verwenden; somit gewinnt man viel Platz im Putzschrank.

Thema: „Monatlicher Kräuterstammtisch“ Natürliche Waschmittel und Haushaltsreiniger
Wann: Dienstag , 13. Oktober 2015, 19:00 Uhr
Ort: bei Fam. Schneider, Seestraße 5b, 6971 Hard
Kosten: € 12,00 pro Person
Infos und Anmeldung: bei Marlies Schneider, FNL-Bezirksleitung Bregenz
Tel. +43 680/2113129 oder E-Mail: naturzumwohlfuehlen@aon.at

Monatlicher Kräutertreff April 2015

Lungenkarut (1)

Mit dem Frühlingsanfang weicht langsam die kalte Zeit.

Gärten, Wiesen und Felder erwachen – sanftes Grün, der Duft von bunten Frühlingsblumen, Lungenkraut, Huflattich und Schlüsselblume bringen Freude in dein Frühlingsherz.

Mit dem Frühling erhalten wir endlich wieder die Möglichkeit frische Kräuter zu verwenden.

Einladung zum monatlichen Kräutertreff